Kostenstelle

Eine Kostenstelle definiert den Ort der Leistungserbringung. Sie wird nach räumlichen, funktionalen bzw. verrechnungstechnischen Aspekten gebildet.
Pro Kostenstelle wird eine Drucksteuerung hinterlegt, ebenso können Sie Ihre Speisekarten auf einzelne Kostenstellen begrenzen.
Eine Aufteilung der Kostenstellen ist zudem für Ihre Auswertungen im Z-Bericht sinnvoll.

Es besteht des Weiteren die Möglichkeit, in Haupt- und Unterkostenstellen zu unterscheiden:

  • Betriebsname – Hauptkostenstelle
  • Innenbereich – Unterkostenstelle
  • Terrasse – Unterkostenstelle
  • Kegelbahn – Unterkostenstelle

Die Umsätze werden in diesem Fall zwar nach den Unterbereichen gegliedert, dennoch erhalten Sie einen einzigen Bericht, der sämtliche Umsatzdaten zusammenfasst.

Hilfreich?

Ja Nein