Kassieren

Nach der Bestellung muss der Tisch oder Vorgang abkassiert werden. Hier kann zwischen verschiedenen Zahlarten gewählt werden, zusätzlich stehen Funktionen wie die Trinkgeldannahme oder der Währungsrechner zur Verfügung.

Der Kassiervorgang wird anhand von Einstellungen im back Office strukturiert. Falls gewünscht, können Sie durch Konfiguration der Kostenstelle und der Zahlungsarten Anpassungen vornehmen, um abweichende Vorbelegungen zu treffen.

Welche Zahlarten in Ihrem Betrieb zur Verfügung stehen, wird im Vorhinein festgelegt. Beim Kassieren ist die Standardzahlart (meistens Bar) immer voreingestellt. Sollte eine andere Zahlart benötigt werden, kann diese ausgewählt werden.

Je nach Einstellung haben Sie die Möglichkeit weitere Zahlarten zu wählen.

Bevor Sie eine Rechnung endgültig ziehen, können Sie noch einen Kunden setzen oder diesen verändern, die Personenanzahl ergänzen oder verändern oder eine Beschreibung hinzufügen, die dann auf der Rechnung erscheint.

Die sogenannte "Zwischenrechnung" kann genutzt werden, um z.B. bei größeren Tischen alle Positionen vorher zu prüfen oder um für die eigentliche Rechnungsstellung erst die gewünschte Zahlart zu erfragen.

Tische mit mehreren Personen zahlen häufig getrennt. Hier kann einfach und schnell eine Splitrechnung erstellt werden: Dabei erhält jeder Gast sogar seine eigene Rechnung.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Rechnung mit zwei oder mehreren Zahlarten zu begleichen. Es kann z.B. ein Gutschein angewendet und der restliche Betrag in Bar beglichen werden. Alle Beträge und Zahlarten werden hierbei auf der Rechnung ausgegeben und sind sowohl für den Gast als auch für Sie klar erkennbar.

Der Wunsch, eine Rechnung durch eine beliebige Anzahl an Personen zu teilen, kommt bei Gruppen häufig vor. Diese Möglichkeit ist ebenfalls in der Kasse geschaffen.

Voreingestellte Fremdwährungen können in der Kasse genutzt werden. Hierbei wird der aktuelle Betrag sowie das Wechselgeld in die jeweilige Währung umgerechnet.

Beim Kassieren kann der Mitarbeiter einen Betrag in € oder in % an Trinkgeld angeben. Alternativ kann auch immer das Wechselgeld als Trinkgeld deklariert werden. Alle Trinkgelder, sei es über Bar und oder in einer anderen Zahlart, werden auf dem Schichtbericht des Mitarbeiters erfasst.

Bei Geschäftsessen wird in der Regel immer ein Bewirtungsbeleg fällig. Dieser kann zusätzlich zur Rechnung ausgewählt und gedruckt werden. Ebenso kann dieser auch im Nachgang noch einmal gedruckt werden.

Sie können jederzeit bestimmen, wo eine Rechnung ausgegeben werden soll oder je nach Bedarf einzelne Rechnungen auf andere Drucker umleiten.

Falls der Gast nachträglich eine Rechnung wünscht, kann diese in der Kasse erneut aufgerufen werden.

Sie haben die Möglichkeit, dem Gast die Rechnung direkt aus der Kasse per E-Mail zu senden.

Hilfreich?

Ja Nein