Dashboards

Um Dashboards im front Office und back Office nutzen zu können, müssen diese erst einmal angelegt werden. Es bietet sich an einzelne Dashboards zu verschiedenen Oberthemen anzulegen und darin dann entsprechende Kennzahlen zu sammeln und diese thematisch zu bündeln, um wichtige Informationen auf einen Blick zu erhalten.

Nachdem Sie ein oder mehrere gewünschte Dashboards erstellt haben, folgt das Hinzufügen der Einträge, also des eigentlichen Inhalts. Dabei wählen Sie aus der Liste Ihrer angelegten Kennzahlen aus, sprich Ihren eigenen Kennzahlen und den vorgegebenen Vorlagen. Es können beliebig viele Einträge hinzugefügt werden, jedoch ist es durchaus möglich, dass bei zu vielen Kennzahlen in einem einzigen Dashboard leicht die Übersicht verloren geht.

Bei bestehenden Dashboards können Sie jederzeit den Titel und die Beschreibung ändern, falls dies nötig sein sollte.

Wenn Sie mehrere Einträge für ein Dashboard angelegt haben, können Sie diese beliebig verschieben und so die Reihenfolge ändern. Anders als sonst meist gängig, kommt hier nicht die sogenannte Drag'n'Drop Funktion zum Zuge, sondern das Hoch- und Heruntersetzen per Klick.

Sollten Sie ein bereits erstelltes Dashboard nicht mehr benötigen, dann können Sie dieses ganz leicht entfernen. Jedoch sollten Sie beachten, dass anschließend alle beinhalteten Einträge automatisch entfernt werden und Sie diese im Zweifel einem neuen Dashboard hinzufügen müssen. Weitreichendere Folgen gibt es jedoch nicht, da die Kennzahlen per se nicht davon berührt werden. Beachten Sie, dass entfernte Dashboards nicht wiederhergestellt werden können.

Sollten Sie nur einen oder mehrere Einträge aus einem Dashboard nicht mehr benötigen, können Sie diese auch einzeln entfernen, ohne ein ganzes Dashboard dauerhaft löschen zu müssen.

Hilfreich?

Ja Nein