Zutaten

Zutaten sind ein elementarer Bestandteil eines Rezeptes und somit auch der Kalkulation Ihrer Produkte. Klassische Zutaten wie zum Beispiel Mehl, Butter, Eier etc. ergeben in Kombination ein Rezept und bilden unter Angabe der jeweiligen Mengen und unter Berücksichtigung des Einkaufspreises einen bestimmten Wareneinsatz.

Die für eine Zutat wichtigsten Informationen sind neben einer eindeutigen Betitelung die Grundmenge, die Grundeinheit sowie der Preis der Zutat.

Die Zutaten Mehl, Rindersteak und Bier könnten zum Beispiel so aussehen:

Titel Preis Einheitspreis (autom. berechnet) Währung Menge Mengeneinheit
Mehl €1,05 1,05€/kg EUR 1 Kilogramm
Rindersteak €35,11 8,78€/kg EUR 4 Kilogramm
Bier €23,00 1,15€/l EUR 20 Liter

Diese Zutaten können um viele wichtige Informationen, wie zum Beispiel ausweispflichtige Zusatzstoffe, Allergene sowie Herkunftsländer ergänzt werden.

Eine ausführliche Übersicht über alle Zutaten-Eigenschaften finden Sie hier .

Sie können grundsätzlich Ihre eigenen Zutaten im System hinterlegen und importieren und mit Einkaufspreisen versehen. Um eine neue Zutat anzulegen, gibt es verschiedene Wege die in Frage kommen:

  1. Eine Möglichkeit ist das manuelle Anlegen der Zutaten.

  2. Sie können alternativ Ihre Zutatenliste auch importieren.

  3. Erstellen Sie aus bereits vorhandenen Lieferantenartikeln Ihre Zutaten, profitieren Sie davon, dass die Verknüpfung zwischen Zutat und Lieferantenartikel direkt hergestellt wird. Der Name des Lieferantenartikels wird hierbei für die Zutat übernommen, kann jedoch bei Bedarf nachträglich bearbeitet werden (je nachdem welche Module Sie nutzen, kann diese Funktion ggf. nicht zur Verfügung stehen).

  4. Eine weitere Möglichkeit ähnelt dem manuellen Anlegen, jedoch geschieht dies direkt in der Rezeptkalkulation. Dabei hinterlegen Sie im Rezept, das Sie kalkulieren möchten, die entsprechenden Zutaten und legen im selben Zuge die neuen Zutaten in Ihrer Datenbank an, sollte diese noch nicht vorhanden sein (je nachdem welche Module Sie nutzen, kann diese Funktion ggf. nicht zur Verfügung stehen).

Beim Anlegen einer neuen Zutat sollten Sie diese Eigenschaften hinterlegen.

Feld Beschreibung Pflicht? Standard Übersetzbar?
Titel Der Titel bzw. Bezeichner der Zutat -
Preis Der Netto-Gesamtpreis der Zutat (z.B. 2,50) und die Währung (z.B. Euro) - - -
Währung Währung der Zutat Standardwährung -
Menge Die Menge der Zutat. Beispielsweise Cola (hinterlegte Zutatsmenge 24 Stk.) oder Einzelflasche (hinterlegte Zutatsmenge 1 Stk.). Die Menge kann also eine Packungsgröße abbilden. 1 -
Mengeneinheit Die Mengeneinheit der Zutat (z.B. Kilogramm) - - -

Hier finden Sie eine Gesamtauflistung aller Eigenschaften der Zutaten.

Beim Anlegen einer Zutat können bereits viele Eigenschaften hinterlegt werden, jedoch benötigen Sie für die Eingabe der Informationen zu Zusatzstoffen, Allergenen und Herkunftsländern die Detailansicht.

Alle bereits im System erfassten und angelegten Zutaten können Sie jederzeit nachträglich bearbeiten und verändern. Um die gewünschte Zutat schneller zu finden, können Sie diese Suchen.

Hinweis: Durchgeführte Änderungen an einer Zutat haben automatisch Auswirkungen auf alle Rezepte, in denen die Zutat Verwendung findet. Dies kann zum Beispiel die Kalkulation oder auch die Darstellung in einer Speisekarte betreffen.

Grundsätzlich können ungenutzte oder auch veraltete Zutaten jederzeit aus Ihrem System entfernt werden. Vielleicht hat sich das Sortiment Ihres Lieferanten geändert oder Sie haben ein günstigeres Alternativprodukt, welches Sie zukünftig für die Kalkulation nutzen möchten. Ein Export aller Zutaten ist jederzeit möglich.

Zutaten, die mit Rezepten verknüpft sind, können nicht entfernt werden. Lösen Sie zunächst die Verknüpfung einer Zutat zu einem Rezept auf, um die entsprechende Zutat aus dem System zu entfernen.

Zuordnung von Zutaten zu Lieferantenartikeln

Hilfreich?

Ja Nein