Online-Aufladung von Kundenkarten

Die benötigten Module

  • Kasse
  • Bestellsystem
  • Kundenbindung

Schritt für Schritt zur Online-Aufladung von Kundenkarten

1. Das Widget aktivieren

Damit Ihre Gäste überhaupt online Käufe und Aufladungen tätigen können, müssen Sie zuerst das Widget im back Office aktivieren.

2. Die Aufladung aktivieren

Schalten Sie die Kundenkartenaufladung für das Widget im back Office frei.

3. Die Online-Zahlung einrichten

Damit die Aufladung auch bezahlt werden kann, müssen Sie die Online-Zahlung einrichten.

4. Die Kundenkarte als Zahlungsart einrichten

Um die aufgeladenen Kundenkarten einsetzen zu können, sei es online oder im Betrieb selbst, müssen Sie die Zahlungsart Kundenkarte hinzufügen und aktivieren.

Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall für die Zahlungsart Kundenkarte ein eigenes Vorauszahlungskonto hinterlegen können:

5. Das Widget einbinden

Übernehmen sie die gemachten Änderungen mit Sofort übernehmen, um sich das Widget mit den aktuellen Einstellungen anzeigen zu lassen. Wenn Sie die gastronovi-basierte Homepage verwenden und dort die Reservierung aktiv ist, ist nun das aktuelle Widget verfügbar. Alternativ können Sie über die Navigation des intelligenten Inhalts “Reservierung” die Darstellung des Widgets auf Ihrer gastronovi-Homepage aktivieren:

Möchten Sie das Widget auf Ihrer eigenen Homepage benutzen? Dann lassen Sie sich das HTML-Script anzeigen und binden dieses an der gewünschten Stelle als HTML-Inhalt auf ihrer Homepage ein.

6. Abschluss

Nun können Ihre Kunden ganz leicht über das Widget Ihre Kundenkarten aufladen. Diese können anschließend jederzeit bei Ihnen, ob im Betrieb oder online, eingelöst werden.

Hilfreich?

Ja Nein
Das Supportportal erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen bleiben ohne Vorankündigung jederzeit vorbehalten.
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Supportportal die Sprachform des generischen Maskulinums angewandt. Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.