Einleitung

In vielen Küchen wird der klassische Bondruck zur Koordination genutzt und ist fest im Küchenalltag verankert. Dies kann allerdings schnell unübersichtlich werden und wenn ein Bon einmal verschwinden sollte oder verschmutzt ist, kann das oft zu Problemen führen und wirkt sich nachhaltig auf die Qualität Ihres Services aus. Da es zusätzlich in den meisten Küchen noch schnell und hektisch zugeht, kann der Überblick schnell verloren werden oder der Fokus wird auf die falschen Dinge gelegt.

Deshalb ist es ein zentraler Punkt in der effizienten Küche, die Ordnung über alle Bestellungen zu behalten und alle laufenden Prozesse übersichtlich abzubilden, sodass alle zu jeder Zeit genau wissen: Was muss noch produziert werden? Was ist bereits fertig? Was kann ausgeliefert werden? Gibt es Vorbestellungen für einen späteren Zeitraum? Wie sehen die Rezeptbestände aus?

All diese Funktionen werden in gastronovi Office in einem Tool gebündelt - im Küchenmonitor.

Der Küchenmonitor arbeitet im Zusammenspiel mit den Modulen, hauptsächlich natürlich die Kasse und dem Bestellsystem. Er bildet auf einen Blick alle zu produzierenden Rezepte, produzierte Rezepte und offene Vorbestellungen. Außerdem können jederzeit die Rezeptbestände und detaillierte Informationen zu einzelnen Rezepten abgefragt werden. Des Weiteren wird übersichtlich aufgelistet, welche Rezepte zu einer Bestellung gehören und über eine Zeitangabe wird dargestelt, wie lange die Bestellung bereits zurückliegt.

Daraus ergibt sich ein komplettes Monitoring aller Vorgänge, das Ihnen dabei hilft, effizienter und automatisierter alle anstehenden Aufgaben zu bewältigen.

Die verschiedenen Ansichten

Der Küchenmonitor bietet drei grundlegende Modi mit verschiedenen Stufen. Einerseits gibt es die Produktionsansicht für die Küche, die sich in Annehmen, Produktion und Produktion + (Plus) gliedert und andererseits die Auslieferungsansicht für den Service, der in Auslieferung und Auslieferung + (Plus) unterteilt ist. Zusätzlich gibt es auch noch die kombinierte Ansicht, die beide Modi vereint. Richten Sie sich den Küchenmonitor, je nach Anzahl der benutzten Geräte und Arbeitsabläufen, so ein, dass er sich optimal in Ihren Betrieb einfügt.

Im Folgenden werden die unterschiedlichen Ansichten aufgelistet und genauer erklärt:

Ansicht: Annehmen

In dieser Ansicht erhalten Sie eine Übersicht über alle Rezeptpositionen, die sich im Status Bestellt befinden. Die Vorgänge und Positionen werden nach Bestelleingang sortiert.

Ansicht: Produktion

In dieser Ansicht erhalten Sie eine Übersicht über alle Rezeptpositionen, die sich im Status Angenommen befinden und produziert werden können. Die Vorgänge und Positionen werden nach Bestelleingang sortiert.

Ansicht: Produktion + (Plus)

In dieser Ansicht erhalten Sie eine Übersicht über alle Rezeptpositionen, die sich im Status Bestellt undAngenommen befinden und produziert werden können. Die Vorgänge und Positionen werden nach Bestelleingang sortiert.

Ansicht: Auslieferung

In dieser Ansicht erhalten Sie eine Übersicht über alle Rezeptpositionen, die sich im Status Produziert befinden und ausgeliefert werden können. Die Vorgänge und Positionen werden nach Bestelleingang sortiert. (Diese Ansicht kann beispielsweise als eine Art Bindeglied zwischen Service und Küche funktionieren und kann auf einem optionalen Zusatzgerät laufen, das für den Service einsehbar ist. Sodass das Servicepersonal Vorgänge und Positionen überwachen und verwalten kann.)

Ansicht: Auslieferung + (Plus)

Diese Ansicht kombiniert alle Vorgänge und Positionen, unabhängig des aktuellen Status, in einer großen Übersicht.

Funktion: Übergreifend

Die Funktion Übergreifend kommt zur Anwendung, wenn auf dem aktuellen Küchenmonitor durch die Eingrenzung der Warengruppen einige Zwänge nicht angezeigt werden. Mithilfe der Funktion kann man sich diese Zwangrezepte, die auf andere Küchenmonitore weitergeleitet werden, zusätzlich anzeigen lassen (z.B. hilfreich, wenn ein Küchenmonitor als Passmonitor benutzt wird).

Wird die Produktionsdauer statistisch erfasst?

In den Statistiken könne Sie sich die Produktionsdauer Ihrer Rezepte anzeigen lassen. Diese berechnet sich aus der Differenz von Bestelleingang und Zeitpunkt der Fertigstellung

Hilfreich?

Ja Nein
Die Informationen sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar. Das Supportportal erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen bleiben ohne Vorankündigung jederzeit vorbehalten. Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.