Manager

Als Manager haben Sie vielfältige Möglichkeiten, die Zeiterfassung zu verwalten. Erfahren Sie mehr über das Einrichten von Arbeitsgruppen, den Export der Arbeitszeiten für die Lohnbuchhaltung und machen Sie sich anhand unserer Anleitungen fit, um notwendige Änderungen von Daten mit wenigen Klicks vornehmen zu können! Wir zeigen Ihnen, wie.

Verschaffen Sie sich einen detaillierten Überblick über die Daten, sobald Ihre Mitarbeiter die Zeiterfassung nutzen. Diese finden Sie im back Office unter dem Menüpunkt Zeiterfassung.

Vor jeder Arbeitszeit sind unterschiedliche Farben zur besseren Übersicht angegeben. Je nach Farbe ist der Status des Mitarbeiters anders.

Zusätzlich zur Nutzung der Zeiterfassung im front Office können Sie auch Zeiten im back Office erfassen. Arbeitszeiten, die Sie im back Office erstellen, werden mit dem Status vorläufig versehen. Vorläufig eingetragene Arbeitszeiten sind bearbeitbar und können auch entfernt werden.

Sie haben den Eintrag abschließend bearbeitet und möchten die Zeit nun festschreiben? Oder Ihr Mitarbeiter hat eine Korrektur eingereicht, welche Sie kontrolliert haben und nun bestätigen möchten?

Auch bereits bestätigte Arbeitszeiten können im Nachhinein bearbeitet werden, indem Sie die Retten-Funktion nutzen:

Sie möchten die Möglichkeit zur Erfassung von Arbeitszeit-Korrekturen im front Office abstellen, ggf. auch nur für einzelne Mitarbeiter? Auch hierfür steht Ihnen eine Funktion zur Verfügung.

Pausenzeiten können im back Office erfasst werden. Soll eine Änderung vorgenommen oder eine falsch erfasste Pause gelöscht werden, gibt es diese Möglichkeiten ebenso. Ist eine Arbeitszeit bereits bestätigt eingetragen, kann keine Anpassungen an den Pausenzeiten erfolgen, bevor diese nicht gerettet wird.

Es gibt systemseitig diverse Möglichkeiten, die gesammelten Daten aufzubereiten. Natürlich können Sie auch Kriterien bestimmen, um eine zielgerichtete Auswertung vorzunehmen, wie z.B. die gefilterte Anzeige nicht bestätigter oder nachträglich übermittelter Arbeitszeiten.

Um die Abrechnung der Stundenlöhne vorzubereiten, können Sie sich einen Export aller geleisteten Stunden sowie der erfolgten Pausen pro Mitarbeiter ziehen.

Die Verwaltung der Urlaubstage findet ausschließlich im back Office statt. Prinzipiell ist die Funktionsweise ähnlich zur Arbeitszeiterfassung. Es können neue Urlaubsanträge hinzugefügt werden, die mit dem Status vorläufig versehen werden. Vorläufig eingetragene Urlaubstage sind bearbeitbar und können entfernt werden.

Sie haben den Eintrag abschließend bearbeitet und möchten die Zeit nun festschreiben?

Auch bereits bestätigte Urlaube können im Nachhinein bearbeitet werden, indem Sie die Retten-Funktion nutzen:

Für die Auswertung gibt es zusätzlich zum Datum, der Anfangs- und Endzeit, sowie der Angabe, ob der Beginn- bzw. Endtag halbtags oder ganztags eingerechnet werden soll, die Spalte Abwesenheitstage. In dieser wird die Anzahl der Tage mit Abwesenheit festgehalten. Die Daten können Sie exportieren und für weitere Verwendungszwecke nutzen.

Die Verwaltung der Krankschreibungen findet ausschließlich im back Office statt. Die Funktionsweise ist ähnlich der Erfassung von Urlaubstagen. Es können neue Krankschreibungen hinzugefügt werden, die mit dem Status vorläufig versehen werden. Vorläufige Eintragungen sind bearbeitbar und können entfernt werden.

Sie haben den Eintrag abschließend bearbeitet und möchten den Eintrag nun festschreiben?

Auch bereits bestätigte Krankschreibungen können im Nachhinein bearbeitet werden, indem Sie die Retten-Funktion nutzen:

Für die Auswertung gibt es zusätzlich zum Datum, der Anfangs- und Endzeit, sowie der Angabe, ob der Beginn- bzw. Endtag halbtags oder ganztags eingerechnet werden soll, die Spalte Abwesenheitstage. In dieser wird die Anzahl der Tage mit Abwesenheit festgehalten. Die Daten können Sie exportieren und für weitere Verwendungszwecke nutzen.

Sie haben die Möglichkeit, eine Kennzahl zu den Arbeitszeiten zu erstellen und diese dauerhaft auf die Startseite zu legen. So haben Sie einen optimalen Überblick, z.B. über geleistete Stunden nach Mitarbeiter oder die Pausenlängen.

Auf dem Guten-Morgen-Bildschirm im back Office als auch im front Office sehen Sie die Anzahl der Stunden, die bereits an dem jeweiligen Tag geleistet wurden. Somit haben Sie einen schnellen Überblick hinsichtlich der Arbeitszeiten zum aktuellen Umsatz.

Hilfreich?

Ja Nein