Einrichtung

Erste Schritte im Überblick

1

/loyality/sbs_loyality1_de.png

Kundenkarten gestalten und drucken

2

/loyality/sbs_loyality2_de.png

Rabattkarten und Kundenkarten erstellen

Benutzerrechte für die Kundenbindung definieren

Die Kundenbindung ist eine Erweiterung des Moduls Kasse. Vor der Nutzung definieren Sie, welcher Mitarbeiter zusätzlich die Berechtigung zur Verwaltung von Kunden- und Rabattkarten erhalten soll. Nachträgliche Änderungen an den Rechten zur Kundenbindung sind jederzeit möglich.

Für das Modul Kundenbindung verfügbare Rechte, die den jeweiligen Zugriff der Benutzer regeln:

Recht Beschreibung
Kunden- & Rabattkarten verwalten Kunden- & Rabattkarten anlegen, verwalten sowie die Nutzung der Karten im front Office.
Kundenkarte aufladen Erlaubt es Kundenkarten lediglich in einer offenen Schicht im front Office aufzuladen.

Sollte ein Mitarbeiter das Recht Kunden- & Rabattkarten verwalten nicht besitzen, kann derjenige dennoch die Karte im front Office scannen oder eingeben um das Guthaben abzufragen oder den Kunden in den Vorgang zu übernehmen.

Sie können Ihren bestehenden Benutzern dieses Recht zuweisen.

Bitte beachten Sie, dass nach Freischaltung von weiteren Modulen bzw. Änderungen an den Benutzerrechten involvierte Benutzer sich ab- und wieder anmelden müssen, damit die aktualisierten Rechte systemseitig Anwendung finden.

Zahlungsart einstellen

Wenn Sie das Modul Kundenbindung für die Gutscheinverwaltung und als Zahlungsmittel nutzen möchten, ist es zuvor notwendig, die dazugehörige Zahlart einzustellen. Sobald diese aktiv ist, können Sie die Bezahlfunktion Kundenkarte in der Kasse im front Office nutzen. Für eine saubere Buchhaltung empfehlen wir, die Zahlungsart mit einem Buchhaltungskonto zu versehen. Dieses können Sie direkt bei Aktivierung der Zahlart Kundenkarte hinterlegen oder nachträglich hinzufügen.

Wenn Sie Ihren Altbestand an Gutscheinen nicht importieren möchten, nutzen Sie die Zahlungsart Gutscheine, um diese in der Kasse anzunehmen.

Externe Geräte einbinden

Wenn Sie die Kundenkarten scannen möchten, können Sie externe Scanner oder RFID Leser anbinden. Alles rund um die Einrichtung und Anbindung dieser Geräte finden Sie hier:

Sachgutschein / Einzweckgutschein abbilden

Einrichtung im back Office

Um über gastronovi zweckgebundene Gutscheine, sogenannte Einzweckgutscheine, zu verkaufen, die bereits beim Verkauf besteuert werden, legen Sie zunächst eine neue Warengruppe, z.B. Gutscheinverkauf an. Stellen Sie nach Bedarf den korrekten Mehrwertsteuersatz ein und hinterlegen das gewünschte Buchhaltungskonto. Legen Sie eine weitere Warengruppe, z.B. Gutscheineinlösung mit entsprechender Kontierung und dem Mehrwertsteuersatz an. Bitte beachten Sie, dass die beiden Warengruppen die identischen Buchaltungskonten haben.

Im nächsten Schritt erstellen Sie je ein Rezept für den Verkaufs-Gutschein, z.B. Brunch-Verkauf, legen den Verkaufspreis fest und fügen dieses in die Warengruppe Gutscheinverkauf ein. Dann erstellen Sie ein weiteres Rezept, z.B. Brunch-Einlösung, tragen entsprechend ebenfalls den Wert ein (der entsprechende Betrag in Minus) und fügen dieses in die Warengruppe Gutscheineinlösung ein.

Um über die Kasse den Verkauf und die Einlösung abzubilden, können Sie bei Bedarf eine eigene Speisekarte erstellen und/oder Kategorien anlegen. Wir empfehlen, um eine bessere Übersicht zu haben, dass Sie je eine Kategorie Gutschein-Verkauf und Gutschein-Einlösung einfügen. Ordnen Sie je die angelegten Rezepte den entsprechenden Kategorien zu. Starten Sie die Anwendung im front Office neu, um die neuen Daten sofort zu nutzen.

Anwendung im front Office

Öffnen Sie einen Vorgang in der Kasse und buchen den gewünschten Gutschein (also das zuvor erstellte Rezept - z.B. Brunch-Verkauf). Kassieren Sie diesen wie gewohnt mit einer beliebigen Zahlart ab. Wird der Gutschein eingelöst, öffnen Sie ebenfalls einen Verkauf in der Kasse, buchen das Rezept z.B. Brunch und das Rezept Brunch-Einlösung, und kassieren dies mit der Zahlart Gutschein ab. Sollten noch weitere Positionen gebucht werden, kassieren Sie den Restbetrag in der gewünschten Zahlart ab.

Hilfreich?

Ja Nein
Die Informationen sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar. Das Supportportal erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Änderungen bleiben ohne Vorankündigung jederzeit vorbehalten. Es wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.