Küchenmonitore

Wenn Sie noch keinen Küchenmonitor haben, können wir Sie gerne in der Planung und Auswahl des richtigen Küchenmonitors unterstützen. Beachten Sie grundsätzlich folgende Hinweise bei der Wahl des Küchenmonitors.

  • Bildschirm: Auflösung von mindestens 1024 x 768 px
  • Prozessor: min. 2,4 GHz
  • Arbeitsspeicher: min. 2 GB RAM
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung von min. 1 MBit/s, Netzwerkanschluss per LAN oder W-LAN
  • Betriebssysteme: Windows ab Version 8, Apple Mac OS ab Version 10.4.11
  • Browser-Versionen: Google Chrome ab Version 23 oder/und Apple Safari ab Version 5

Nutzen Sie ausschließlich Geräte mit Kapazitiven Multi Touch Display um alle Funktionen nutzen zu können.

In Küchen ist darauf zu achten, dass ...

  • der Küchenmonitor per Netzwerkkabel angeschlossen ist.
  • das der Küchenmonitor Lüfterlos ist.
  • das der Küchenmonitor Spritzwasser geschützt ist.

Nutzen Sie das Netzwerksystem von gastronovi, um die bestmögliche Stabilität Ihres Betriebes zu gewährleisten.

In der Tabelle finden Sie eine Übersicht aller unterstützen Betriebssysteme für gastronovi Office.

Es ist auch möglich verschiedene Geräte mit verschiedenen Betriebssystemen in einem Betrieb zu betreiben

Betriebssystem Version Umgebung front Office back Office 
Microsoft Windows
/hardware/os/windows.png
 ab Version 8 Browser
Apple Mac OS
/hardware/os/macos.png
 ab Version 10.4.11 Browser
Android
/hardware/os/android.png
 ab Version 4.4 App oder Browser -
Apple iOS
/hardware/os/ios.png
 ab Version 8.0 App oder Browser -

Installation eines Browsers

gastronovi Office über einen Browser nutzen

Installation einer App

gastronovi Office über eine App nutzen

Beachten Sie auch die Installation des gn Controllers, der beispielsweise für die Druckersteuerung / Schankanlagenanbindung etc. benötigt wird.

Küchenmonitor konfigurieren

Von gastronovi gelieferte Küchenmonitore sind bereits vorkonfiguriert, sodass hier grundsätzliche Einstellungen im Betriebssystem vorgenommen und die gastronovi Office App bereits vorinstalliert wurde.

Achten Sie darauf den Küchenmonitor nicht zu dicht an Hitzequellen zu montieren! Achten Sie darauf, dass Ihr Terminal mit dem LAN des Kassennetzwerks verbunden ist.

Achten Sie darauf das der Küchenmonitor von jedem Ihrer Mitarbeiter gut zu erreichen und zu bedienen ist!

Prüfen Sie ob der einzurichtende Küchenmonitor in der folgenden Liste aufgeführt ist, ansonsten wählen Sie bitte Küchenmonitor Allgemein aus.

Virtuellen Drucker für den Küchenmonitor einrichten

Der Küchenmonitor kann bereits vorhandene, physische Drucker anzeigen oder auch einen neuen, extra dafür angelegten, virtuellen Drucker.

  1. Legen Sie einen Drucker an.
  2. Tragen Sie den Titel ein, lassen Sie aber das Feld der IP-Adresse frei.
  3. Fügen Sie einer Kostenstelle den virtuellen Bondrucker hinzu und definieren Sie die Warengruppe, die dort ausgegeben werden soll.

Hier finden Sie zusätzliche Informationen zu:

Hilfreich?

Ja Nein