Einleitung

Die Tischreservierung bietet Ihnen diverse Möglichkeiten zur Annahme und Verwaltung von Reservierungen, welche Sie nach eigenen Wünschen einstellen können. Das Modul kann separat genutzt werden oder steht Ihnen als dynamische Ergänzung des Kassensystems zur Verfügung. Nutzen Sie beide Module, können Sie Ihre Reservierungen direkt in der Kasse platzieren und profitieren von der nachhaltigen Verknüpfung des Kunden mit dem Verkaufsvorgang.

Sie entscheiden, ob Sie das Modul auch für Online-Reservierungen seitens Ihrer Kunden freischalten. Hierzu binden Sie den Buchungskalender auf Ihrer Internet- bzw. Facebookseite ein, der Ihre Gäste durch den Reservierungsprozess leitet.

Klären Sie vorab, in welchem Umfang Sie Online-Reservierungen annehmen möchten und nehmen Sie die erforderlichen Einstellungen im back Office vor. Ihr Gast kann jederzeit eine Reservierung anfragen: Durch individuelle Konfiguration von Vorgaben können Sie hier gezielt einstellen, welche Zeitfenster Sie freigeben und wieviele Reservierungen online erfolgen dürfen. Sowohl über den Buchungskalender als auch über den automatisierten E-Mail-Versand erhält der Kunde direktes Feedback, sodass Sie den händischen Aufwand auf ein Minimum reduzieren können. Nebenbei bauen Sie sich eine Kundendatenbank mit umfangreichen Informationen auf, die Sie z.B. für Newsletter nutzen können.

Richten Sie Ihren Tischplan ein und legen Sie fest, wann Gäste bei Ihnen Reservierungen dürfen. Dabei können Sie unterschiedliche Zeiten an unterschiedlichen Tagen definieren.

Verwalten Sie Ihre Reservierungen, ob online oder telefonisch und steuern Sie die Auslastung Ihrer Tische.