Drucker

Drucker werden zum einen für den Rechnungsdruck, zum anderen für den Produktionsbondruck benötigt. Sie können mit einem oder mehreren Druckern arbeiten, je nachdem, wie Ihr betriebliches Konzept aufgebaut ist. Jeder Drucker, der bei Ihnen eingesetzt wird, muss initial angelegt werden. In den Kostenstellen wird dann der jeweilige Rechnungsdrucker sowie die Bonsteuerung festgelegt.

Erfassen Sie vorhandene Thermo- und Nadeldrucker, um die spezifischen Eigenschaften der Drucker zu vermerken und eine spätere Zuordnung bei der Bonsteuerung zu ermöglichen.

Selbstverständlich können Sie jederzeit Anpassungen an bereits im System hinterlegten Druckern vornehmen.

Sollte der Drucker nicht mehr verwendet werden, können Sie diesen aus dem System entfernen.

Die Drucker ID wird benötigt, um an einem Gerät lokale Einstellungen zu tätigen.

Der Küchenmonitor kann bereits vorhandene, physische Drucker anzeigen oder auch einen neuen, extra dafür angelegten, virtuellen Drucker.

  1. Legen Sie einen Drucker an.
  2. Tragen Sie den Titel ein, lassen Sie aber das Feld der IP-Adresse frei.
  3. Fügen Sie einer Kostenstelle den virtuellen Bondrucker hinzu und definieren Sie die Warengruppe, die dort ausgegeben werden soll

Infomationen zu den Drucken und deren Installation finden Sie hier - Drucker Installation und weitere Informationen.

Über Ihre Kostenstellen können Sie den jeweiligen Rechnungsdrucker und die gewünschte Bonsteuerung für Ihre Warengruppen definieren. Hier kommen Sie direkt zu den Kostenstellen.

Hilfreich?

Ja Nein