Reservierungsmail - Spam-Filter umgehen

Frage/Problem

Die Reservierungsmails werden im Namen von gastronovi verschickt (noreply@gastronovi.de). Diese landen öfter im Spam/Junk-Ordner der Empfänger. Kann man die Spam-Filter umgehen? Bzw. aktiv etwas tun, damit die E-Mails nicht dort landen?

Antwort/Lösung

Die Kunden selbst können nichts tun, um sicherzugehen, dass die Reservierungsmails bei den Gästen ankommt.

Es gibt generell keine wirksamen Maßnahmen, die eine Umgehung aller Spam-Filter garantiert. Wir haben jedoch intern soweit alle Maßnahmen ergriffen, die momentan in unserer Macht stehen. Dennoch kann es immer wieder vorkommen, dass ein Provider eines Kunden bzw. Gastes eine E-Mail als Spam filtert. Da existieren unendlich viele Listen und Algorithmen, um Spam zu erkennen.

Was wir anbieten können, wäre eine Bestimmung der Ursache, wenn ein konkretes Beispiel (Ziel-Email und Zeitpunkt) vorliegt. Aber auch diese Maßnahme ist nur für die einzelnen Fälle wirksam und bietet langfristig keinen Schutz vor den Spam-Filtern.

Quick-Info (tl;dr)

  • Kunden können selbst nichts tun
  • es gibt keine offiziellen "Waffen" gegen Spam-Filter
  • intern wurden alle möglichen Maßnahmen getroffen, um die Filterung zu minimieren
  • Ursachenbestimmung ist möglich, wenn Ziel-Email und Zeitpunkt vorliegt (Entwicklung)

Hilfreich?

Ja Nein
Änderungen der Software und Spezifikationen bleiben ohne Vorankündigung jederzeit vorbehalten.