Bruchliste

Um einen genauen Lagerbestand zu erhalten, müssen alle Zutaten erfasst werden die Sie nicht verkaufen aber in Ihren Lagern liegen und die Sie entsorgt haben. Nur so können die Bestände der Lager bei einer Inventur stimmen.

Um Einträge einer Bruchliste hinzuzufügen, müssen Sie vorab eine anlegen.

Sie können eine bestehende Bruchliste vor dem Verbuchen jederzeit ändern oder ergänzen.

Eine Bruchliste hat diverse Einstellungsmöglichkeiten, die beim Anlegen oder beim Bearbeiten genutzt werden können.

Um bei einer Vielzahl an Bruchlisten den Überblick zu behalten, können Sie einzelne Listen suchen.

Wenn Sie alle Zutaten der Bruchliste hinzugefügt haben, müssen Sie diese verbuchen, damit der Bestand aus den Lagern entnommen wird.

Eine Bruchliste, die noch nicht verbucht ist, kann gelöscht werden.

Um eine Übersicht aller Bruchlisten zu bekommen, können Sie sich diese exportieren und drucken.

Nach dem Sie eine Bruchliste erstellt haben, können Sie dieser die relevanten Zutaten hinzufügen.

Wenn Sie die Bruchliste noch nicht verbucht haben, können Sie einzelne oder alle Einträge aus der Liste entfernen.

Für einen besseren Überblick über die Zutaten in einer Bruchliste können Sie diese exportieren und drucken.

In der Liste der Bruchlisteneinträge können Sie nach einzelnen Zutaten suchen.

Zutaten die Sie bereits einer Bruchliste hinzugefügt haben, können vor dem Verbuchen noch bearbeitet werden.

Jeder Eintrag einer Bruchliste hat diverse Einstellungsmöglichkeiten.

Sie können die Bruchliste auch im front Office verwalten.

Hilfreich?

Ja Nein